Escut del Govern de les Iles Balears DG de Relacions Institucionals  
 Conselleria de Presidència > Direcció General de Relacions Institucionals ca - es - en - de
22 / April / 2019
Hauptmenü
Register von Juristischen(Gerichtlichen) Rechtspers?nlichkeiten
Vereinigungen
Das Vereinigungsrecht projiziert seinen Schutz ausgehend von zwei Perspektiven. Einerseits das Recht aller Leute im Bereich des Soziallebens, sowie auf der anderen Seite die Rechtsf?higkeit der Vereinigungen ihre eigene T?tigkeit regulieren zu k?nnen. Das Staatsgrundgesetz 1/2002 vom M?rz 22, welches dieses Recht reguliert, begrenzt die T?tigkeit der Vereinigungen ohne Gewinnstreben. Artikel 5.1 der obengenannten Norm sieht vor, dass die Vereinigung, bei ?bereinstimmung von drei oder mehr nat?rlichen oder juristischen Personen, gegr?ndet wird. Die Begr?nder verpflichten sich, gemeinsam Kenntnisse, Mittel und T?tigkeit zur Verf?gung zu stellen um statthafte Zwecke und um allgemeine oder besondere Interessen zu erreichen und um die Statuten, welche die Vereinst?tigkeit regeln auszustatten.

Grundlagen
Die Spanische Konstitution erkennt das Recht einer dem Gesetz unterworfenen gemeinn?tzigen Stiftung an und unterl?sst die Regulierung der T?tigkeit. Das Gesetz 50/2002 vom 26 Dez. bez?glich der Gr?ndung, reguliert dieses anerkannte Recht und definiert es im Artikel 2 als ohne Gewinnstreben konstituierte Organisation, welche bei dem Willen ihrer Begr?nder, ihr Verm?gen dauerhaft in die Entwicklung und Erzielung von allgemeinen Interessen einsetzt.

Offizielle Hochschulen
Die Magna Charta bestimmt, dass die zutreffenden Besonderheiten des Berufsverb?nde Rechtsystems und die T?tigkeit der diplomierten Berufe, gesetzlich reguliert sein m?ssen. Ebenso muss die interne Struktur sowie die T?tigkeit dieser K?rperschaft demokratisch sein. Artikel 11 der Autonomie Statuten der Balearischen Inseln reguliert Sachgebiete wo die autonome Region in der gesetzgebenden und ausf?hrenden Entwicklung zust?ndig ist f?r gemeinn?tzige K?rperschaften, welche die wirtschaftlichen und beruflichen Interessen vertritt. Aufgrund von dieser Zust?ndigkeit wurde Gesetz 10/1998 vom 14 Dez. ?ber Berufsverb?nde der Balearischen Inseln und deren restlich geh?renden Normen genehmigt. Artikel 2 des erw?hnten Gesetzes bezeichnet die Berufsverb?nde als K?rperschaften des ?ffentlichen Rechts und volle Rechtsf?higkeit um ihre Zwecke zu erreichen. Diese K?rperschaften m?ssen mit der Regierung und der ?ffentlichen Verwaltung der Balearischen Inseln zusammenarbeiten um allgemeinen Interessen entgegenzukommen, unbeschadet ihrer T?tigkeit, verbunden mit der Vertretung und Verteidigung der zur Berufskammer geh?renden Mitgliedern.

© Govern de les Illes Balears